Rennbericht aus Barcelona – Ralf Bohnert sichert sich ersten Podestplatz nach Comeback!

Herzlich Willkommen zu unserem sechsten Rennbericht in der laufenden Formel1-Liga.de Saison 2019! Heute begrüßen wir Sie recht herzlich aus Barcelona, Spanien. Das Wetter ist, wie nicht anders zu erwarten, sehr gut und wir freuen uns auf einen tollen Rennabend.

 

Neuigkeiten

Strafen aus dem letzten Rennen

Wir haben in dieser Woche die Meldung erhalten das Mark Zopp, wegen des Unfalls in Spielberg mit Tobias Stolp, einen weiteren Strafpunkt erhalten hat und sich damit schon 3 Punkte auf dem Konto angesammelt haben. Das bedeutet laut Regelwerk ein Start vom Ende des Feldes. Max Schoner hat gegen die ESC Regelung beim letzten Rennen im Qualifying verstoßen und wird an diesem Abend aus der Boxengasse starten. Aber auch Daniel Böhme hat für seinen Unfall mit Mario Söllner einen weiteren Strafpunkt gesammelt und liegt damit aktuell bei 2 Strafpunkten. Auch er muss aufpassen keinen weiteren Punkt zu sammeln, sonst muss auch er im Rennen darauf, am Ende des Fahrerfeldes starten.

LiveWetter

Aufgrund der schlechten Sicht und einiger anderer Probleme wurde zu diesem Rennen das LiveWetter wieder abgeschafft. Das bedeutet das wir das einzige Regenrennen der Saison in Spielberg (Österreich) ausgetragen haben.

Änderungen am Mod

Wie in der echten Formel1 wird auch hier mit der DirtyAir gekämpft. Aufgrund einiger Schwierigkeiten und Klagen der Fahrer wurde hier Hand angelegt und die Aerodynamik der Wagen verbessert. Durch die Verbesserungen im Detail hat sich die DirtyAir etwas abgeschwächt und das Hinterherfahren ist nicht mehr ganz so kritisch. Durch die Änderung bekommt man als hinterherfahrender aber auch weniger Windschatten weshalb der Geschwindigkeitszugewinn auf den Geraden auch etwas geringer ausfällt. Wir sind gespannt wie sich die Änderung auf das Geschehen auf der Strecke auswirken wird.

Einführung von Classic-Teams

Die Formel1-Liga.de wächst und wächst. Aktuell sind alle Stammfahrerplätze belegt und was macht man dann? Wir schaffen einfach Platz für weitere Fahrer! Neben den offiziellen Teams der Formel1 werden die Teams „Benetton“ und „Marussia“ hinzugefügt. Die Vorbereitungen laufen im Hintergrund bereits auch Hochtouren. Benetton wurde in Gedenken an Michael Schumacher gewählt und Marussia in Gedenken an den verstorbenen Jules Bianchi. Damit kann das Fahrerfeld von aktuell 20 auf ganze 24 Starterplätze anwachsen. Pünktlich zur Einführung der neuen Teams haben wir bereits eine weitere Fahreranmeldung. Du möchtest auch bei uns Einsteigen? Dann bewirb dich gleich hier und ergatter dir einen der letzten Plätze in unseren neuen Classic-Teams!


Ausblick auf den Rennabend

Bis zum Start der ersten Qualifikationsrunde ist es noch ein wenig hin, die Zeit wollen wir nutzen und eine leichte Prognose wagen an welcher Stelle die meisten Überholmanöver stattfinden könnten.

Startphase

Blick auf die Start/Ziel-Geraden – gefühlt ist diese endlos lang

Der Weg zur ersten Kurve ist lang, sehr lang. Gerade der Start wird hier viel entscheiden und den ein oder anderen Fahrer nach vorne bringen. In den letzten Rennen gab es immer wieder Unfälle in der ersten Kurve. Auch hier ist die Gefahr aufgrund der ersten schnellen Rechtskurve nicht gerade gering. Man kann sich schnell verschätzen und zu viel riskieren. Wir hoffen das alle Fahrer unfallfrei durch das Startgetümmel kommen wiedern.

Überholmöglichkeit 1 – erste DRS Zone auf Start und Ziel

Zufahrt auf die Start/Ziel-Gerade

Aufgrund der langsamen Kurven 14 und 15 rechnen wir mit den meisten Überholversuchen auf der Start und Zielgeraden. Wer hier schnell durch die Kurven kommt und den Schwung durch Kurve 16 mitnehmen kann, ohne der DirtyAir zum Opfer zu fallen, wird sicherlich mit Hilfe des offenen Flügels angreifen können. Aber die Strecke ist hinterlistig, denn Kurve 1 ist eine schnelle Rechtskurve und lädt förmlich dazu ein sich zu verschätzen.

Überholmöglichkeit 2 – zweite DRS Zone zwischen Kurve 9 und 10

Blick auf die zweite DRS Zone – Kai Engelsiepen dreht noch einige Aufwärmrunden

Hier erwarten wir eher wenige Überholmanöver da Kurve 9 aufgrund der hohen Geschwindigkeit und der DirtyAir etwas schützend wirkt. Aber, und nun kommen wir zur Einschränkung warum wir die Stelle trotzdem zeigen, wer Kurve 9 falsch oder zu schnell anfährt wird schnell weit rausgetragen und könnte dann am Ende der Geraden doch ein leichtes Opfer werden. Die Kurve 10 ist eine eher langsame Kurve und lädt ein sich innen reinzubremsen.

Wir sind gespannt an welchen Stellen es noch zu Überholmanövern kommen wird und switchen nun schnell rüber zum Qualifying was in wenigen Sekunden startet. Der Rennvorbericht zum großen Preis von Spanien hält noch einige zusätzliche Informationen zur Strecke und zur aktuellen Ausgangslage für euch bereit!


Q2

Pünktlich starteten die Piloten nach einem kurzen Briefing ins Q2. Angetreten zum heutigen Renntag sind 16 Fahrer, wobei Max Schoner und Mark Zopp nur Zuschauer sind und erst im Rennen zeigen dürfen was sie können. Richtig stark zeigte sich Ralf Bohnert der am Ende der Session den vierten Platz belegt und dadurch ein kleines Ausrufezeichen setzen kann. Aber auch sein Teamkollege im zweiten rosa Schweinchen belegte einen starken siebten Platz. An der Spitze, fast schon normal, Tobias Stolp gefolgt von Kai Engelsiepen und Andreas Frommherz. Nicht ins Q3 schafften es Dirk Kressner, Johann Asanger, Robin Harmel und Emanuel Gerer.

Q3

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann auch schon ins Q3. Anders als im Q2 konnte sich Andreas Frommherz vor Kai Engelsiepen platzieren. Daniel Böhme verbesserte sich noch einmal deutlich und belegt vor Ralf Bohnert und Rolando Tejeda den vierten Platz!


Die Highlights des Rennens

Schauen wir kurz auf die Startaufstellung. Dabei verfolgen wir den Weg in die erste Kurve ganz genau, denn der ist lang – sehr lang!

Die Fahrer haben ihre Positionen eingenommen, die Ampel geht aus und das sechste Rennen der laufenden Formel1-Liga.de Saison 2019 startet!

Anfahrt auf die erste Kurve nach dem Start – Kai Engelsiepen neben Andreas Frommherz

Bei der Anfahrt auf Kurve eins schafft es Kai Engelsiepen sich neben Andreas Frommherz zu setzen und Seite an Seite durch Kurve 1 zu fahren. Dahinter geht es deutlich enger zu und es finden einige Zweikämpfe statt. Dabei konnten die beiden Mercedes von Christian Wickom und Jürgen Bechtel einen Platz gut machen und Rolando Tejeda verliert im ersten Augenblick 2 Plätze. Ganz am Ende des Feldes kam Mark Zopp gut weg und befindet sich aktuell auf Höhe des 12. Platzes.

Blick auf die Startphase nach Kurve 2 und in Kurve 3 hinein

Wir schwenken mit der Kamera schnell um und schauen nun dem Feld hinterher. An der Spitze konnte sich Tobias Stolp problemlos durchsetzen. Dahinter wehrte sich Andreas Frommherz erfolgreich gegen die Attacke von Kai Engelsiepen und behauptet damit seinen 2. Platz. Daniel Böhme und Ralf Bohnert fahren unverändert auf dem vierten und fünften Platz der Top 3 hinterher. Rolando Tejeda hat sich einen Platz zurückgeholt und sich zwischen die Mercedes geschoben.

Blick auf Kurve 3 und 4- Christian Wickom überholt Ralf Bohnert innen

In Kurve 3 kommt Ralf Bohnert aufgrund der DirtyAir von Daniel Böhme weit raus und verliert dadurch deutlich an Schwung und Zeit. Christian Wickom kann die Kurve enger fahren und mehr Schwung mitnehmen und sich dann in Kurve 4 an Ralf Bohnert vorbei bremsen. Dahinter sehen wir Stefano Papia der sich rechts neben Jürgen Bechtel befindet. Er bremst sich kurz darauf innen rein, ist viel zu schnell und fährt dem Mercedes in die Seite. Dadurch kommt Stefano Papia, etwas unfair, vorbei und liegt nun auf dem achten Platz.

Quersteher Kressner – Kurve 15

Am Ende von Runde 1 kommt Dirk Kressner in Kurve 14 weit raus, holpert in Kurve 15 innen über den Kurb und steht dann quer und muss deutlich vom Gas und korrigieren. Mark Zopp kann ihm nicht mehr ausweichen und Dirk Kressner dreht sich anschließend komplett weg. In der Wiederholung sieht es so aus als wollte Kressner den vor ihm fahrenden ToroRosso von Asanger in Kurve 14 angreifen. Neben der Ideallinie scheint das Gripniveau nicht sehr hoch zu sein weshalb Kressner einen weiten Bogen fahren muss. Aufgrund des anschließenden Drehers fällt Kressner zurück auf Platz 17!

Christian Wickom verunfallt nach Überholversuch gegen Daniel Böhme in Runde 6

In Runde 6 versucht Christian Wickom auf der Start/Zielgeraden mit offenem Flügel an Daniel Böhme vorbei zu gehen. Böhme fährt dabei Kampflinie und ziemlich weit rechts. Wickom saugt sich ran und versucht es rechts zwischen Böhme und der Wiese. Dabei zieht Wickom beim ausscheren wieder leicht nach Links und berührt den Renault am Hinterrad. Dadurch geht es für den Mercedespiloten über die Wiese. Anschließend schlägt er hart in die Streckenbegrenzung ein! Dabei verliert er nicht nur den Frontflügel sondern auch das rechte Vorderrad! Als Dreirad sucht er den Weg zurück in die Box. Durch den Unfall und dem Boxenstop wird er ans Ende des Feldes zurückgereicht.

Robin Harmel räumt Dirk Kressner ab – Max Schoner im Hintergrund

Ebenfalls in Runde 6 kommt Dirk Kressner besser aus Kurve 4 raus und kann den vor sich liegenden Max Schoner innen angreifen. Schoner wurde zuvor durch die DirtyAir von Jörn Dreier weit rausgetragen und musste vom Gas gehen. Beim anbremsen von Kurve 5 ist Dirk Kressner hält Max Schoner allerdings innen gegen und hat die bessere Linie, der McClarenpilot muss zurückstecken. Stark von beiden! Damit ist der Zweikampf aber noch nicht vorbei denn in Kurve 9 kommt Max Schoner erneut weit raus und nun geht Dirk Kressner innen vorbei! Doch von hinten kommt auch Robin Harmel angerauscht, bremst vor Kurve 10 viel zu spät und fährt Kressner voll in die Seite! Beide kommen dadurch weit raus und Max Schoner übernimmt seinen ursprünglichen Platz!

Mark Zopp gegen Johann Asanger

Anfangs von Runde 7 kommt Mark Zopp besser aus der letzten Kurve und kann dadurch mehr Speed mit auf die Start/Zielgeraden nehmen. Mit offenem Flügel geht er anschließend locker an Johann Asanger vorbei der hier keine Chance hat zu Kontern. Der Zweikampf hat sich nun auch schon ein paar Runden hingezogen. Da zeigt dass es hier umso wichtiger ist, sich seinen Gegner ordentlich zurecht zu legen. Es reicht nicht einfach nur deutlich schneller zu sein.

 

 

Dirk Kressner dreht Emanuel Gerer weg

In Runde 8 auf der Zufahrt auf Kurve 1 ist Dreier mit offenem DRS deutlich schneller als Emanuel Gerer vor ihm. Es sieht so aus als würde Dreier zurückstecken und früher bremsen, doch er berührt den Williams am rechten Hinterrad wodurch dieser sich wegdreht. Aufgrund des Unfalls fährt Max Schoner dem McClaren ins Heck. Max Schoner findet sich nach dem Unfall auf Platz 12 wieder, Dreier auf Platz 13 und für Gerer geht es zurück auf Platz 16.

Runde 10 – Stefano Papia gegen Gert Wickom – Mark Zopp im Hintergrund

In Runde 10 kann sich Stefano Papia an den Williams von Gert Wickom ansaugen und beim Anbremsen von Kurve 1 problemlos innen vorbei gehen. Der Topspeed mit Windschatten und DRS liegt hier bei 338 km/h. Da kann Gert Wickom mit seinen 318 km/h ohne DRS und Windschatten nichts ausrichten und muss den Platz kampflos hergeben.

Mark Zopp gegen Gert Wickom nur eine Runde später – ganz klein im Hintergrund ist Johann Asanger zu erkennen

Nur eine Runde später muss sich Gert Wickom dem nächsten Angriff stellen. Erneut ist der Schauplatz das Ende der Start/Zielgeraden kurz vor Kurve 1. Mit DRS und Windschatten saugt sich Mark Zopp an und kann innen vorbei gehen. Auch hier hat Gert Wickom keine Chance den Angriff abzuwehren oder zu Kontern und so liegt der Williamspilot nun auf dem zehnten Platz.


Zwischenstand nach 11 Runden

  1. Tobias Stolp
  2. Kai Engelsiepen
  3. Andreas Frommherz
  4. Daniel Böhme
  5. Ralf Bohnert
  6. Rolando Tejeda
  7. Jürgen Bechtel
  8. Stefano Papia
  9. Mark Zopp
  10. Gert Wickom
  11. Johann Asanger
  12. Max Schoner
  13. Dirk Kressner
  14. Jörn Dreier
  15. Robin Harmel
  16. Emanuel Gerer
  17. Christian Wickom (Ausgeschieden)

Bechtel gegen Tejeda – im Hintergrund zu sehen: Stefano Papia, Mark Zopp und Gert Wickom

Rolando Tejeda kommt am Ende von Runde 12 schlecht aus der letzten Kurve. Jürgen Bechtel kann sich schon sehr früh mit offenem DRS neben den Racingpoint setzen und anschließend auch ziemlich locker dran vorbei gehen. Dadurch übernimmt Jürgen Bechtel Platz 6. Eine Runde später kam Rolando Tejeda dann zum Service und holte sich einen Satz neue Softreifen ab.

Mark Zopp gegen Stefano Papia – im Hintergrund: Gert Wickom

In Runde 15 ist es wieder ein Überholmanöver am Ende von Start/Ziel. Mark Zopp kommt besser durch die letzten Kurven, ist direkt dran an Stefano Papia und geht in Kurve 1 außen am AlfaRomeopiloten vorbei.

Ralf Bohnert im RacingPoint gegen Andreas Frommherz im RedBull

In Runde 19 greift Ralf Bohnert bei der Zufahrt auf Kurve 1 Andreas Frommherz an und kann innen vorbei gehen. Im Replay sieht man wie Andreas Frommherz in den letzten Kurven mit dem Wagen kämpft und stark am rutschen ist. Offensichtlich sind seine Reifen an der Grenze ihrer Lebensdauer angekommen und so kann er zu wenig Speed mit auf die Gerade nehmen und muss Ralf Bohnert im Anschluss ziehen lassen.

Unfall zwischen Robin Harmel, Rolando Tejeda und Dirk Kressner

In Runde 21 sehen wir dann einen spektakulären Unfall. Es began ganz harmlos mit einem Dreher durch Rolando Tejeda. Der hinter ihm fahrende Dirk Kressner kann in Kurve 2 nicht mehr ausweichen und fährt in den RacingPoint. Dieser dreht sich dadurch erneut und anschließend kracht auch noch Robin Harmel in das rosa Schweinchen. Alle Fahrer konnten weiterfahren, doch Robin Harmel brauchte einen neuen Frontflügel und Rolando Tejeda hat seinen Heckflügel verloren – ein weiter Weg zurück an die Box….

Max Schoner gegen Emanuel Gerer – im Hintergrund: Dirk Kressner der beim Service war

In Runde 24 sehen wir Max Schoner der sich Emanuel Gerer zuvor zurecht gelegt hat und mit Windschatten und DRS am Ende der Start/Zielgeraden am Williams vorbei gehen kann. Im Hintergrund sehen wir Dirk Kressner aus der Box kommen.

Rolando Tejeda gegen Robin Harmel

In Runde 31 kann sich Rolando Tejeda mit DRS und Windschatten an Robin Harmel ansaugen und im Anschluss in Kurve 1 am RedBullpiloten vorbei gehen. Die aktuell beliebteste Stelle zum Überholen in diesem Rennen!

Ralf Bohnert gegen Andreas Frommherz

In Runde 33 heißt das Duel wieder Bohnert gegen Frommherz. Bohnert kommt erneut aus den letzten Kurven besser raus und kann auf der Start/Zielgeraden sehr früh neben Frommherz ziehen und mit offenem DRS dann auch recht locker an ihm vorbei gehen.


Zwischenstand nach 33 Runden

  1. Tobias Stolp
  2. Kai Engelsiepen
  3. Ralf Bohnert
  4. Andreas Frommherz
  5. Mark Zopp
  6. Stefano Papia
  7. Daniel Böhme
  8. Gert Wickom
  9. Johann Asanger
  10. Jürgen Bechtel
  11. Max Schoner
  12. Dirk Kressner
  13. Rolando Tejeda
  14. Robin Harmel
  15. Jörn Dreier
  16. Emanuel Gerer
  17. Christian Wickom (ausgeschieden)

Mark Zopp gegen Andreas Frommherz

In Runde 35 kommen sich Mark Zopp und Andreas Frommherz sehr nahe! In Kurve 10 kann sich der Haaspilot innen reinbremsen und von da aus ging es dann Seite an Seite durch Kurve 11 und 12. In Kurve 12 ist Andreas Frommherz innen und hat eigentlich die bessere Ausgangslage, doch der Haas hat anscheinend deutlich mehr Grip und kann außen am RedBull vorbei gehen. Damit liegt Andreas Frommherz nun auf dem fünften Platz. Anschließend kam Andreas Frommherz direkt zum Service und holte sich neue SuperSoft-Reifen ab.

Andreas Frommherz gegen Stefano Papia

In Runde 37 kommt Stefano Papia in Kurve 4 weit raus, Andreas Frommherz kann in Folge dessen innen am AlfaRomeopiloten vorbei gehen doch Stefano Papia hält Klasse dagegen! Rad an Rad dauert der Zweikampf bis Kurve 6 – doch dann ist Frommherz vorbei!


Damit verabschieden wir uns aus Spanien und werden in circa einer Woche aus Monaco Berichten. Den LiveStream findet ihr in voller Länge hier. Alle Ergebnisse zum nachlesen könnt ihr HIER finden.

Die Teams packen nun ihre Sachen und werden ihr Lager in Monaco, Monte Carlo aufschlagen. Das nächste Rennen findet am 24.05.2019 um 21 Uhr statt. Wir hoffen euch auch dann wieder als Zuschauer bei uns begrüßen zu können.

Kleine Information: Die Platzierungen können sich noch ändern da eingelegte Proteste (z.B. Unfälle, überfahren der Boxenausfahrtslinie, […]) erst nach dem Rennen bearbeitet und die Ergebnisse dann entsprechend der Strafen angepasst werden. Daher können wir hier auch nur ein vorläufiges Rennergebnis bekanntgegeben.

Solltet ihr Fragen, Anregungen oder Kritik zur Berichterstattung haben, so könnt ihr euch gerne bei uns im Forum melden.