Christian Wickom "Die Einschränkungen mit der rechten Hand sind noch zu groß um damit Wettbewerbsfähig zu sein."

Gerade für das Podium ist der Mehraufwand den ich dafür betreiben müsste immens.

Du bist seit Anfang 2010 dabei. Kannst du dich noch an deine ersten Tage in der Liga erinnern und wie waren sie? Was ist dir ganz besonders in Erinnerung geblieben?

Christian Wickom:
Die Aufnahme in der Liga war sehr freundlich. Damals wurde eine Testmod zur Verfügung gestellt mit der man trainieren konnte. Danach erfolgte eine Abnahme für die Renntauglichkeit. Hier und da gab es auch Tips von anderen Fahrern. Es gab ein volles Fahrerfeld und für mich als Einsteiger war es schon schwer dort im Feld mitzufahren. Aber von Jahr zu Jahr ging es immer besser. Fairness auf der Strecke liegt in dieser Liga ganz oben auf der Liste. Da wird auch nicht lange gefackelt. Es ist egal ob man schnell ist, wichtig ist es den Überblick zu wahren. Der Rest kommt von selbst. Besonders war für mich immer, dass die Liga wie ein Teil vom Wohnzimmer war. Da kann man mal in die Ecke gehen und mit den Jungs sitzen. Ihr wisst was ich meine...

Was würdest du, wenn du könntest, am liebsten innerhalb der Liga verbessern wollen

Christian Wickom:
Ich würde die Liga gerne etwas breiter streuen. Eventuell eine zweite Klasse hinzufügen zum F1 Renngeschehen. Oder mehr Fun Events starten. Auch die Webseite ist schon etwas in die Jahre gekommen. Gibt da schon noch ein paar Baustellen.

In den Jahren seitdem du dabei bist hast du einige Aufgaben übernommen, magst du uns verraten welche das sind?

Christian Wickom:
Unter anderem die eines Admin. Mit allen Freuden und Verdruss den der Job mit sich bringt. Man muss hier ganz klar sagen das alle Admins ihren Job hier Ehrenamtlich machen. Wir haben keine Vorzüge durch unseren Job. Im Gegenteil... Es nimmt einem wichtige Zeit für das Training. In meinem Bereich verarbeite ich Facebook, mache diverse Forum Threads die Regelmäßig erscheinen. Ich kümmere mich in der Regel um die Anmeldung von neuen Fahrern. Mache Technischen Support mit Ihnen und arbeite so lange ihre Probleme ab, bis sie auf der Strecke sind. Und dieses Thema ist uns in der Liga sehr wichtig. Wir wollen nicht einfach nur einen Download Ordner zur Verfügung stellen und sagen, hier macht mal selber. Die Überwindung die einige Fahrer haben um in einer Liga beizutreten sind schon groß genug. Da soll es dann entspannt und Reibungslos klappen. Und wenn die Zeit mitspielt kann eigentlich jeder neue Fahrer innerhalb von einem Tag auf der Strecke sein. Ansonsten der normale Adminkram. Besprechungen mit den Admin Kollegen. Zum Jahresende die Arbeiten an der neuen Mod, Rennkalender. Fahrer und Teamwertung. Teambildung für die neue Saison etc... Kann man ewig darüber schreiben. Also da sind wir mit drei Admins schon gut am Rödeln.

Dein bisher bestes Resultat war WM Dritter im Jahr 2017 hinter Tobias Stolp und Kai Engelsiepen. Im letzten Rennen musstest du verletzungsbedingt aussetzen, der Kampf um Platz 4 ist damit wahrscheinlich für dich vorbei oder sehen wir ein Comeback in den letzten Rennen?

Christian Wickom:
Ich glaube das wird nicht möglich sein. Die Einschränkungen mit der rechten Hand sind noch zu groß um damit Wettbewerbsfähig zu sein. Den Kampf um Platz vier muss ich daher wohl abgeben. Dennoch werde ich versuchen soweit Schadenbegrenzung zu betreiben. Denn in der Wahl um die neuen Cockpits für das Jahr 2019 zählt ja auch die Rennteilnahme an den Rennen mit in die Punktewertung. Also werde ich soweit versuchen mit zu fahren und anzukommen.

Zurückblickend auf die aktuelle Saison, was hättest du besser machen können?

Christian Wickom:
Natürlich geht mit viel Training auch eine gewisse Leistung mit ins Rennen. Ich bin kein Podium Fahrer aus eigener Kraft mit dem Trainingsaufwand den ich bereitstelle. Von daher ist mein Bereich von Platz vier bis Platz sechs in dem ich fahre. Natürlich kommt auch das Alter da noch mit hinzu. Dieses Jahr war etwas Pech in drei Rennen wo ich in Unfälle verwickelt war. Aber mein Fokus war in diesen Jahr auch nicht auf das Podium gerichtet. Aber mit Platz vier in der WM wurmt mich da schon. Aber mit der Hand kann ich da leider nicht ans Limit gehen. Gerade schnelle Bewegungen und Korrekturen machen mir da noch wirklich Probleme. So wie es dieses Jahr war, war die Saison gut. Zeit und Fun Faktor waren ausgeglichen ohne das das Private zu kurz kam.

Was sind deine Stärken und Schwächen und woran willst du in der Vorbereitung auf die nächste Saison arbeiten? Kann man einen Angriff auf die Spitze erwarten?

Christian Wickom:
Da bin ich mir noch nicht so ganz schlüssig. Gerade für das Podium ist der Mehraufwand den ich dafür betreiben müsste immens. Im Augenblick habe ich so einen Rhythmus der angenehm und konstant ist. Und gegen Tobias Stolp ist eh kein Kraut gewachsen. Kai Engelsiepen und Andreas Frommherz sind schon Gegner die besser Performen als ich. Und ein Christian Boll hat mich dieses Jahr schon oft geärgert. Der auch Besser kann wenn es bei Ihm passt. Und es gibt ja auch noch ein paar frische Fahrer wie Mark Zopp und Daniel Böhme die einem das Leben nicht leichter machen und sich mit viel Trainingsaufwand nach Oben gearbeitet haben. Dazu kommt der Admin Job der manchmal keine Zeit für Training zugelassen hat. Es wird sich zeigen wie es mit der Neuen Mod im nächsten Jahr wird. Mein aktueller Teamkollege wird mich auch im nächsten Jahr begleiten. Das ist schon einmal sehr erfreulich. Denke das wir ganz gut eingespielt sind mittlerweile. Und die Chemie passt auch im Team. Von daher alles gut. Also nächstes Jahr werden die Karten wieder neu gemischt. Wenn dann die Motivation und die Zeit passen wird auch wieder richtig Rennen gefahren...

Uns ist zu Ohren gekommen das die Arbeiten für die kommende Saison bereits begonnen haben. Worauf können wir gespannt sein, kannst du uns da schon etwas verraten?

Christian Wickom:
Every Year the same procedure...
Ja wir haben angefangen mit der neuen Mod. Der Kernmod steht bereits und nun folgen erst einmal die Fahrerwünsche für die nächste Saison. Sind diese Ausgewertet gehen wir ins Eingemachte. Aktuelle Infos über den Fortschritt gibt es dann wie immer über Facebook oder die Homepage. Bisher konnten wir jedes Jahr die alte Mod noch toppen. Und ich denke dieses Jahr wird es wieder so...

Zum Schluss würden wir gerne noch wissen warum sich neue interessierte Fahrer deiner Meinung nach für die Formel1-Liga.de entscheiden sollten. Was macht die Liga besonders oder hebt sie von anderen Ligen ab?

Christian Wickom:
Wenn ich jetzt sage, wir haben ein tolle Klima, kommt die Antwort "Das sagt ja jeder". Ne aber wirklich. Wir sind halt die Ersten die in Deutschland so einen F1 Haufen auf die Beine gestellt haben. Mit allen Höhen und Tiefen kann ich sagen, dass es bei uns Rund läuft seit 2002. Fahrer kann man nie genug haben, das ist in jeder Liga so. Bei uns ist aber ein sehr starker Kern vorhanden. Mit wirklich treuen Fahrern. Das Fahrerfeld ist breit gestreut und man hat Respektvollen Umgang mit den Anderen. Auf der Strecke, wie auch im Forum. Der Spirit der Liga ist immer noch puristisch geblieben. Wir beschränken uns auf das Wesentliche. Rennen fahren und Spass haben. Das steht im Vordergrund. . Dazu kommt der Livestream mit Kommentatoren. Ein sehr gutes Regelwerk und eine Fahrer Jury für Proteste. Wir haben immer eine super Mod zum Saison Start bei der die Fahrer Einfluss nehmen können. Wichtige Liga Entscheidungen werden in Abstimmungen beschlossen. Hier ist jeder Fahrer ein Teil vom Ganzen. Und das soll auch so bleiben. Als Dankeschön gibt es einen eigenen Helm in der Mod wenn gewünscht, Fahrernamen auf dem Heckflügel, Eigenes Auto und Fahrernamen im Spielemenü. Ich denke bei uns ist für Jeden etwas dabei. Egal ob Stammfahrer oder Testfahrer. Also reinschnuppern und Anmelden... kostet nichts. Bei uns wird erst bezahlt wenn ihr wirklich Rennen fahrt. Und bei 30 .-€ Ligabeitrag im Jahr kann man wirklich nicht meckern. Und einen Pokal gibt es auch noch für die ersten Drei.

Vielen Dank für das Interview!



am Mittwoch, 07.November 2018
von Ic3man Autor Liste
in Presse 2018
Gelesen: 82



  Nächstes WM-Rennen  
23.November um 2100
#17 Brasilien / Interlagos
Rennrunden: 52
   
rf2
YT
FB
  Headlines  
 

»Warum Paddy Lowe für Erweiterung der Punkteränge ist
Paddy Lowe ist weiterhin der Meinung, dass das aktuelle Punktesystem der Formel 1 nicht gerecht ist ...
»Honda: Mit neuem Deal zu Siegen 2019?
Honda ist eine neue Partnerschaft mit einem japanischen Technologieunternehmen eingegangen und möcht ...
»Toto Wolff knüpft an Schumacher-Ära an: "Schien für immer unerreichbar"
Fünf Konstrukteurs-Titel in Serie mit Mercedes geholt und mit Ferrari gleichgezogen zu haben, macht ...


Veröffentlichungsdatum: Thu, 15 Nov 2018 14:27:44 +0100

»
Friends, a short message to let you know that rFactorcentral will be coming back online ...
»
RFACTOR 2 BUILD 930 NOW AVAILABLE! After completion of weekend testing, ISI has relea ...
»RSM Racing Mod Miniatures 0.400 by Rock Solid Mates
Rock Solid Mates has released RSM Racing Mod Miniatures 0.400
»Sandown 2014 (rFactor 2) 1.400 by AussieModTeam
AussieModTeam has released Sandown 2014 (rFactor 2) 1.400
»Classic Fords 1.000 by Classic Mod Team
Classic Mod Team has released Classic Fords 1.000


Veröffentlichungsdatum: Mon, 15 Jun 2015 06:02:00 EST